persönliches

Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen Prozessmalerei und abstrakte Kompositionen.

Im Hintergrund zwei Bilder aus der Serie - Strandimpressionen -.

Katerchen Sam wollte natürlich auch aufs Bild.

Meine Bilder entstehen aus dem Bauch heraus, spontan. Mich inspiriert die Natur, die Struktur verwitterter Steine, von Mauern, alten Wänden oder Holz.

 

Bei dem Malprozess mit den unterschiedlichsten Materialien wie Marmormehl, Sumpfkalk, Pigmenten und Tuschen oder auch Materialien aus dem Baumarkt wie Gipsputz, Bitumen und Beize passiert Unerwartetes, das sich nicht vorhersehen lässt. Die dadurch entstandenen Risse, Brüche und Strukturen ergeben eine einzigartige Haptik. Die Herausforderung liegt darin, zu sehen und zu fühlen, was passiert - Unerwartetes aushalten und weitergehen, entwickeln, sich entwickeln und wirken lassen.

 

So entstehen farbreduzierte Arbeiten.
Schütten, spachteln, spritzen - dynamisch, zufällig, gewollt.

 

Ich möchte die Betrachter auf eine Reise schicken über die Oberfläche meiner Bilder, sie sensibilisieren für Strukturen und Texturen, Brüche und Risse und faszinierende Formen, die ohne viel Farbe auskommen.

 

Und ihnen zeigen: Weniger ist mehr!

 

Mein künstlerischer Schwerpunkt ist die Prozessmalerei  sowie die abstrakte Malerei, die ich in autodidaktischer Auseinandersetzung und in zahlreichen Seminaren/Kunstworkshops und in der Kunstschule Musebrink vertieft habe.

 

2. Vorsitzende der Künstlervereinigung www.spektrum88.de